Du mobbst andere?

Die Tatsache, dass Du hier gelandet bist, zeigt, dass Du das verändern willst - oder musst. Wenn Du andere peinigst, fügst Du ihnen schwere Verletzungen zu, selbst wenn Du sie nur mit Worten angreifst. Vielleicht ist das nicht einmal deine Absicht, oder zumindest tut es dir manchmal leid. Dann verstehst Du dich selber nicht. Das ist kein Grund zu verzweifeln, denn es geht ganz vielen Erwachsenen auch so. Versuche aber, dich selbst besser kennenzulernen und dein Problem zu verstehen, bevor es größer wird. 

Ein Schüler fühlt sich stark

Es ist normal, dass es coole und weniger coole Typen gibt. In jeder Gruppe gibt es immer auch starke Anführer und solche, die sich lieber an anderen orientieren. Das siehst Du ja auch in der Welt der Erwachsenen und leider sind die erfolgreichsten nicht immer auch die nettesten. Du kannst es besser machen als sie!

Echte Anführer sind stark, nicht weil sie andere fertig machen, sondern weil sie imstande sind, ihnen helfen zu können. Ein echt cooler Typ bleibt immer gelassen, hat immer einen guten Tipp parat und andere schauen genau deshalb zu ihm auf.

Es tut hingegen nicht gut - und ist auf Dauer auch nicht möglich, Macht über andere ausüben zu wollen, um selbst die Kontrolle über sein Leben zu behalten. Wer sich nur über die Anzahl seiner "Follower" definiert, bleibt am Ende oft einsam. Wer es nur mit Gewalt schafft, andere an sich zu binden, hat vielleicht Mitläufer aber keine echten Freunde. Und irgendwann will doch jeder auch mal seine Ruhe haben und mit guten Freunden einfach nur chillen - und ein gutes Leben haben.